Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Eingeschränkter Dienstbetrieb im WSA Mosel-Saar-Lahn

Datum 24.03.2020

Das WSA Mosel-Saar-Lahn musste auf Grund der aktuellen gesundheitlichen Gefährdungslage in Deutschland seinen Dienstbetrieb weitestgehend umstellen. Im Bereich der Außenbezirke und der Bauhöfe wird momentan nur ein Notbetrieb aufrechterhalten. Die Großschifffahrtschleusen an Mosel und Saar bleiben aber in Betrieb.

Auch in den Bürogebäuden in Trier, Saarbrücken und Koblenz wurde das vor Ort arbeitende Personal im Interesse der Kontaktminimierung und damit der Übertragungs- und Ansteckungsgefahr deutlich reduziert. Ein Großteil der Beschäftigten ist in Tele- bzw. Heimarbeit. Es ist aus diesem Grund zu beachten, dass eingehende Anfragen und sonstige Vorgänge nicht in der sonst üblichen Zeit bearbeitet werden können, sondern etwas länger dauern.

Das WSA Mosel-Saar-Lahn bedankt sich bei allen Kunden für das aufgebrachte Verständnis.